Bildergalerie Schmuckhof

Viel Lob und Bewunderung erntet zur Zeit der Schmuckhof, der sich in seiner schönsten Sommerblütenpracht zeigt. Die im Anschluss gezeigten Bilder vermitteln einen Eindruck davon. Es gibt aber noch sehr viel mehr Blütenschönheiten im Schmuckhof zu entdecken. Kommen Sie bald und genießen sie die Pracht, bevor kühle Herbsttage oder Regen die Schönheit schmälern.


Blick über das zentral im Schmuckhof gelegene Seerosenbecken nach Norden. Im Hintergrund das Gebäude der Botanischen Staatsanstalten.


Auf einer eigens eingebauten Rampe auf der Südseite können Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer oder Personen mit Kinderwagen den tiefer gelegenen Schmuckhof leicht erreichen.


Leuchtend gelbe, gefüllte Sonnenblumen machen ihrem Namen alle Ehre.


Die ungefüllten Sonnenblumen stehen der gefüllten Form an Attraktivität um nichts nach.


Die ursprünglich aus Nordamerika stammenden Sonnenblumen sind aus unseren sommerlichen Gärten nicht wegzudenken.


Das Indische Blumenrohr - hier eine hellgelbe Form - zählt zu den Stars der sommerlichen Blütenpracht


Dahlien gibt es im Schmuckhof in allen erdenklichen Farben und Formen. Der Botanische Garten zeigt über 200 alte und neue Sorten.


Die Dahlienpracht ist dem hohen gärtnerischen Können und der ständigen Bestandspflege durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Schmuckhofes zu verdanken.


Im südöstlichen Beet des Schmuckhofes haben heuer die Spinnenblumen Platz gefunden.


Die weißen und rosa Blüten der Spinnenblumen harmonieren hervorragend miteinander.


Verspielt und feingliedrig, die Blüten der Spinnenblume


Die attraktive Spinnenblume in Nahaufnahme


Rote Zinnie, eine weitere Schönheit im Schmuckhof


Blick nach Nordosten, in Richtung Haupteingang


Blick von Süden nach Norden über das Seerosenbecken zum Gebäude der Botanischen Staatsanstalten mit dem in der Mitte gelegenen, in den Schmuckhof ragenden Hörsaalbau.

Fotos: Anja Holbaum, Botanischer Garten München-Nymphenburg
Text: Ehrentraud Bayer, Botanischer Garten München-Nymphenburg