Einführung: Kleines Sukkulentenhaus

Unser „Kleines Sukkulentenhaus“ beherbergt trockenheitsangepasste Pflanzen aus der ganzen Welt. Im westlichen Hochbeet sind besonders wertvolle Pflanzen aus Afrika, insbesondere aus Südafrika, ausgestellt. Aufgrund ihres kleinen Wuchses müssen wir sie hinter Glas präsentieren.

Südafrikanische Pflanzen dominieren auch im Mittelbeet, das thematisch eine Erweiterung des angrenzenden Afrikahauses darstellt. Auffällig ist auch hier die Gattung Aloe, von der Sie in beiden Häusern fast 100 verschiedene Arten kennenlernen können. Es handelt sich dabei um eine der umfangreichsten Sammlungen dieser Gattung in Mitteleuropa.

Die Ostseite ist den Kakteen gewidmet. Ebenfalls durch eine Glasscheibe geschützt werden hier kleinwüchsige Kakteen oder Jungpflanzen ausgestellt. Letztere werden, wenn sie zu groß werden entweder in das nebenan liegende Mexikohaus oder in die Eingangshalle verpflanzt.

Die beiden seitlichen Bereiche dienen auch als Forum für kleine Wechselausstellungen. Hier werden dem Publikum gerade zur Blüte gekommene Sukkulenten gezeigt, die im nicht-öffentlichen Bereich des Gartens kultiviert werden.



Audiodatei-Download
Einführung: Kleines Sukkulentenhaus (MP3, 520 KB)

Audioproduktion und Copyright: Soundgarden Audioguidance GmbH
Text: Ehrentraud Bayer, Botanischer Garten München-Nymphenburg