Dicksonia antarctica, D. sellowiana

Zur Gattung Dicksonia gehören die kälteunempfindlichsten Baumfarne überhaupt. Die Heimat von Dicksonia antarctica ist zwar nicht die Antarktis, sondern das südliche Australien und Tasmanien. Trotzdem erträgt dieser Baumfarn sogar mittlere Fröste, weswegen er beispielsweise in England und Irland in Küstennähe im Freien überlebt. Allerdings wird er dort erst ab einer Höhe von mindestens 1 m ausgepflanzt, da kleinere Pflanzen unter bodennahen Frösten leiden.

Engst verwandt mit Dicksonia antarctica ist Dicksonia sellowiana, die in den Bergwäldern Mittel- und Südamerikas beheimatet ist. Sie wird bis zu 10 Meter hoch und gilt als ähnlich kältetolerant. Dicksonia sellowiana zeichnet sich durch einen besonders mächtigen Wurzelmantel im unteren Teil ihres Stamms aus. Mehr zur Entstehung und Nutzung des Wurzelmantels erfahren Sie an der Hörstation 345.



Audiodatei-Download
Dicksonia antarctica, D. sellowiana (MP3, 477 KB)

Audioproduktion und Copyright: Soundgarden Audioguidance GmbH
Text: Andreas Gröger, Botanischer Garten München-Nymphenburg