Freiland

Geschützte Pflanzen

Neben den Nutzpflanzen stehen in einem kleinen Bereich die geschützten Pflanzen Deutschlands. Da diese Arten nicht auf einen Standort beschränkt sind, liegen hier Wasserflächen, Trockenrasen, alpine Schotterflächen und schattige Hecken dicht nebeneinander.

Schon im Januar öffnet ein frühblühender Seidelbast seine Blüten Frauenschuh und Türkenbund folgen im Mai im schattigeren Teil. Auf den felsigen Gneisbänken wächst die Hauswurz und bildet die Silberwurz ausgedehnte Matten. Rasch erwärmt sich im Sommer der kleine Teich und bedeckt sich mit Blüten und Blättern von See- und Teichrose. Über 200 Pflanzenarten sind in Deutschland geschützt. Nur durch ihre Kenntnis können wir sie wirksam schützen.

Bereiche