Großer Hörsaal im Botanischen Institut


Es gibt zwei Projektionsleinwände.




Vereinfachte Darstellung der Sitzanordnung.


Der Zugang zum großen Hörsaal erfolgt links und rechts neben dem Foyer (siehe gelbe Hinweisschilder mit Pfeil), vorbei an den WCs, Richtung Schmuckhof des Botanischen Gartens. Bei manchen Veranstaltungen kann der Hörsaal auch vom Garten aus erreicht werden.

Hörsaal-Technik

Hauptschalter mit rotem Schild


Am Pult seitlich zur Tafelseite ist ein roter großer Knopf zum Ziehen/Drücken, bitte diesen Hauptschalter zuerst einschalten (drücken). Dieser schaltet die Stromzufuhr für die Beleuchtung und die Verdunkelung. Am Ende einer Veranstaltung bitte den Hauptschalter ziehen (ausschalten).

Schalterkonsole im Rednerpult

Auf der Schalterkonsole einfach die rot markierten Tasten betätigen (Lautsprecher, Licht-Kranz, Video). Sollten die Taster in der Konsole (z.B. das Licht) nicht reagieren, dann wurden die Kippschalter auf der Anhöhe (hinter dem Beamer) betätigt, diese haben eine höhere Schaltpriorität.

Fenster abdunkeln

Die Taster für die Verdunkelung (auf/ab) befinden sich auf der Schalterkonsole im Pult und zusätzlich auf der Anhöhe hinter dem Beamer. Die Abdunkelung bitte nicht ganz öffnen (hochfahren), da diese bei den obersten Fenstern ev. hängen bleiben könnte (nicht mehr herauskommt).

Projektionsleinwände

Die Hauptleinwand und die kleinere Leinwand an der rechten Seite werden elektrisch aus-/eingefahren. Die Taster befinden sich auf der Schalterkonsole, für die große Leinwand zusätzlich auch auf der Anhöhe hinter dem Beamer.

Großer Video-Projektor (VGA, 1024×768 px, analog)

Der Strom für den Beamer wird mit der Video-Taste auf der Schalterkonsole im Pult ein-/ausgeschaltet. Der Beamer kann per Knopf am Gerät oder mit der großen schwarzen Fernbedienung (liegt auf der Schalterkonsole im Pult) eingeschaltet werden. Mit der Fernbedienung einfach auf die Leinwand zielen, diese reflektiert so gut, dass der Beamer darauf am schnellsten reagiert. Focus/Zoom und Lens-Shift können auch mit der Fernbedienung eingestellt werden.
Den Strom bitte per Video-Taste erst ausschalten, wenn der Beamer sich abgekühlt hat, die rote LED am Beamer nicht mehr blinkt!

Den Beamer während einer Veranstaltung mittendrin auszuschalten (wegen Signal-Erkennungsproblemen nach Notebookwechsel) kostet viel Zeit (Abkühlen und Aufwärmen), besser das Macbook/Notebook aus-/einschalten, falls notwendig. Der Haustechniker hat den Schlüssel vom Vorhängeschloss, falls der große Beamer entfernt werden muss.

Audio-Anlage

Die Audio-Anlage (im Schrank unter dem Bedienfeld) wird mit der Audio-Taste auf der Schalterkonsole im Pult ein-/ausgeschaltet.



Es müssen keine Schalter/Regler an den Geräten im Schrank bedient werden. Die Standard-Einstellungen der Regler am Mischverstärker sind mit grauen Pins/Punkten markiert. Der große Lautstärkeregler kann bis zum Anschlag aufgedreht werden, bei den anderen kleinen Reglern (Mic 1 bis 3) besser nicht machen. Die Geräte stehen auf ausziehbaren Regalböden.

Umluftheizungen mit Bedienfeld an der Wand


Wenn ein Vortrag beginnt, sollten die Umluftheizungen auf beiden Seiten des Hörsaals ausgeschaltet werden, da diese als Grundrauschen hörbar sind. Die Umluftheizung reagiert mit ca. 5 Sekunden Verzögerung auf die Bedienfeldeingabe.


Ausschalten
  • Auf die Mondsichel tippen (= umschalten auf Nacht/Eco-Modus).

Einschalten
  • Oben auf die Sonne/Blüte tippen (= umschalten auf Tag-Modus)
  • Bei Bedarf: Unten auf den Propeller/Ventilator tippen, danach mehrmals die Plus-Taste drücken, bis drei Balken für max. Luftumwälzung angezeigt werden.

Internetzugang per WLAN (WiFi)

Über den LRZ-Access-Point ist das freie „@BayernWLAN“ (ohne Anmeldung/Passwort) und „eduroam“ verfügbar.

Bitte zuerst die Nutzungsbedingungen vom BayernWLAN akzeptieren.
Die Hotspot-Startseite vom BayernWLAN erscheint alle 24 Stunden beim Aufruf einer beliebigen Webseite, hier bitte die Nutzungsbedingungen akzeptieren (durch Klicken auf [verbinden]), danach kann gesurft werden.

Wie sicher ist die Datenverbindung der BayernWLAN-Hotspots?
Die BayernWLAN-Hotspots verwenden einen Jugendschutzfilter. Die Verbindung hat keine Sicherheitsverschlüsselung. Wir empfehlen Ihnen daher sensible Daten (Kontodaten, vertrauliche Dokumente, Passwörter) nur über gesicherte Webseiten (https) oder ein Virtual Private Network (VPN) zu übertragen.

Wo ist das BayernWLAN noch verfügbar?
In der Hauptkasse vom Botanischen Garten München-Nymphenburg und im Botanischen Institut (Lesesaal Raum 35, Herbar Westseite, Außenwand Irisgarten, Biotopia).
Auf der Online-Karte wurden die WLAN-Accesspoints mit hellblauen Punkte markiert. Weitere Standorte findet man unter wlan-bayern.de.

Text 2019-10-31: Rafael Matysiuk